Andrea Hupke de Palacio arbeitet seit 2005 als freischaffende Künstlerin. Sie studierte Textildesign in Paris, wo sie bis zu ihrem Umzug nach Deutschland im Sommer 2016 lebte und arbeite.


Die Liebe zur Malerei wird bereits früh geweckt und gefördert. Nach 5 Semestern Studium der Romanistik und Geschichte und einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin arbeitet sie lange Zeit als Übersetzerin in internationalen Unternehmen in Deutschland und Frankreich, bevor sie sich ausschließlich ihren künstlerischen Tätigkeiten zuwendet. Von 1990 bis 1995 Hinführung zur freien Malerei durch die Giessener Künstlerin Dorothea Engelhardt. Studium an der Kunsthochschule "Ecole Supérieure d'Art Françoise Conte" in Paris und 2012 Gründung des "ATELIER 325" zusammen mit Kim Rodeffer Funk. Ausstellungen in Frankreich, Deutschland und den USA. 2016 Umzug nach Deutschland.

"Für meine Skizzen und Zeichnungen sowie für meine Malerei verwende ich frei und intuitiv die verschiedensten Materialien und Medien: Aquarell, Gouache, Öl, Tinte, Eitempera, Acryl auf Papier, Leinwand und Textilien.“

 

. Mehr zum Atelier 325 hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BIO

  • Google Clean
  • Twitter Clean
  • Facebook Clean